Unsere Grundsätze

  • Jeder Mensch hat ein Recht auf Teilhabe an Informationen und Kommunikation.
  • Wir berufen uns auf die UNO-Grundsätze zur Dolmetschethik.
  • Dolmetschen umfasst Sprach- und Kulturmittlung.
  • Wir begegnen uns auf kollegialer Augenhöhe.
  • Dolmetscher:innen sind nicht durch Maschinen ersetzbar.
  • Wir stützen uns auf aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.
  • Wir sehen uns als Bindeglied zu den Berufsverbänden der Dolmetscher:innen und Übersetzer:innen.

Unsere Forderungen

  • Einheitliche Qualitätsstandards und faire Arbeitsbedingungen.
  • Zertifizierte Bildungsstrukturen für Dolmetscher:innen.
  • Bildungsprogramme für Nutzer:innen von Dolmetschleistungen (Beamt:innen, Rechtsanwält:innen, Richter:innen, Polizist:innen, Ärzt:innen, Sozialarbeiter:innen, Therapeut:innen und Pfleger:innen).

Aus unserer Arbeit sind wir mit Theorie und Praxis des Dolmetschens vertraut. Unser Wissen teilen wir gerne!

Diese Webseite benutzt nur essenzielle Cookies.
Mehr Details dazu in der Datenschutzerklärung .